Akademie

Mit der 1986 gegründeten Lauenburgischen Akademie für Wissenschaft und Kultur widmet sich die Stiftung Herzogtum Lauenburg heute vor allem der Erwachsenenbildung. Themenschwerpunkte sind Lauenburgs Naturraum und Kulturlandschaft sowie die Geschichte der Region inklusive der Archäologie. Darüber hinaus kümmert sich die Akademie um Recht, Wirtschaft und Europa. Hinzu kommt die Wissensvermittlung in den Bereichen Musik, Kunst und Literatur.

Zum Programmangebot der Akademie gehören Vorträge, Seminare und Exkursionen. Gewicht hat zudem die Forschung. So sind unter der Federführung der Akademie diverse wissenschaftliche Beiträge erschienen. Unter anderem gibt es die „Schriftenreihe der Stiftung Herzogtum Lauenburg“ und Publikationen zu verschiedenen Kolloquien. Mit dem „Regionalatlas Kreis Herzogtum Lauenburg“ und dem „Biografischen Lexikon Herzogtum Lauenburg“ hat die Akademie zudem zwei herausragende Überblickswerke vorgelegt.

Zuständig für die Forschung und das Programm der Erwachsenenbildung sind die Tutoren der Akademie. Dazu gehören der Rostocker Professor Dr. Holger Behm (Naturraum und Kulturlandschaft Lauenburg), der Kieler Professor Dr. Oliver Auge, der Schleswiger Professor Dr. Dr. Rainer Hering, der Möllner Lothar Obst, der Schleswiger Professor Dr. Joachim Reichstein, der Kieler Dr. Jan Schlürmann (alle Geschichte und Archäologie), der Kieler Jurist Professor Dr. Utz Schliesky (Recht, Wirtschaft, Europa), der Geesthachter Professor Dr. Wolfgang Hochstein sowie der Lübecker Professor Bernd Ruf (beide Kunst, Musik und Literatur).

Hier finden Sie eine Übersicht unserer Publikationen.

Scroll to Top
X