Veranstaltungen & Tickets

22. Mai 2022
  • Naturkundliche Wanderung in das Pirschbachtal

    22. Mai 2022  10:00 - 13:00
    Treffpunkt nach Vereinbarung, Mölln

    Barbara Denker (Witzeeze)

    Von den Endmoränenbergen der letzten Eiszeit blickt man hinunter auf das tief eingeschnittene Wiesental des Pirschbachs – eine weichseleiszeitliche Schmelzwasserrinne vom Ratzeburger See zum Stecknitz-Delvenau-Tal. Bis ins 19. Jahrhundert waren große Teile des Talraums überflutet, Seen wechselten sich mit Grünland ab. Nach einer Grundwasserabsenkung konnten die Wiesen intensiv genutzt werden. Viele Möllner Familien hatten hier kleine Parzellen zur Versorgung ihrer Tiere. Heute werden die Wiesen extensiv beweidet, in feuchten Teilen haben sich Hochstaudenriede entwickelt, sodass eine große Artenvielfalt entstanden ist. Geschichtliche Aspekte, wie die alte Walkmühle und die Ziegelei, werden genauso vorgestellt wie die Verbesserungen am Bachbett und die Monitoring-Ergebnisse bei der Pflanzenwelt.

    Auf gut ausgebauten Wegen kann man die stadtnahe Tallandschaft Pirschbach umwandern und greift nicht störend in schützenswerte Naturräume ein. Die Wanderung dauert etwa drei Stunden.

     

    http://www.stiftung-herzogtum.de  http://www.kulturportal-herzogtum.de

    Eintritt:

    Teilnahme kostenlos. Wegen begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich unter info@stiftung-herzogtum.de oder Tel. 04542 / 870 00.. Anfahrt mit eigenem PKW.

24. Mai 2022
  • Strategien dynastischen Handelns in der Vormoderne - Vortrag im Elbschifffahrtsmuseum

    24. Mai 2022  19:30 - 20:30
    Obergeschoss Elbschifffahrtsmuseum, Elbstraße 59, Lauenburg/Elbe

    Strategien dynastischen Handelns in der Vormoderne - Die Herzöge von Sachsen-Lauenburg (1296 - 1689)

    Strategien dynastischen Handelns in der Vormoderne - Die Herzöge von Sachsen-Lauenburg (1296 - 1689)

    Dr. Franziska Hormuth, Berlin
    Die Dynastie war im ausgehenden Mittelalter und in der Frühen Neuzeit die zentrale Institution einer Herrschaft. Dynastisches Handeln ging vom Fürsten aus, wobei dessen
    Ziele und Vorstellungen in einem konsensorientierten Aushandlungsprozess innerhalb der Familie umgesetzt wurden. Am Beispiel der Herzöge von Sachsen-Lauenburg wird über viele Generationen hinweg bis zum Aussterben der Dynastie im Mannesstamm der Wandel der facettenreichen Aktionsfelder einer fürstlichen Familie verdeutlicht. Die Herzöge von Sachsen-Lauenburg waren eine Dynastie aus der großen Gruppe kleiner Fürsten mit regionalen Betätigungsfeldern und regional verankertem Konnubium (Einheirat in andere Gesellschaftsschicht), was allerdings nicht deren Selbstverständnis als Dynastie mit Anrechten auf eine Kurwürde entsprach. Welche Optionen hatten also diese Fürsten für die Versorgung der Nachkommen, der Gestaltung von Erbregelungen oder auch die repräsentative Darstellung dynastischer Motive? Die Referentin hat im Fach Mittlere und Neuere Geschichte an der CAU Kiel promoviert. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sind u. a. Dynastie und Adel in Spätmittelalter und Früher Neuzeit, repräsentative Hofkultur, digitales Sammlungsmanagement, Objektforschung und Hansegeschichte. Eine Kooperation mit der Stadt Lauenburg/Elbe. Anmeldung unter info@stiftung-herzogtum.de oder Tel. 04542 / 870 00 ist erforderlich.
     

    Eintritt:
    Umsonst
11. Juni 2022
  • »Platt för hüüt un morgen«

    11. Juni 2022  10:00 - 11:00
    Stadthauptmannshof, Hauptstraße 150, Mölln, Deutschland

    Niederdeutsches Autorentreffen

    »Kannst keen Platt – fehlt di wat!« Plattdeutsch, die Regionalsprache des Nordens, gehört zur Heimat wie Matjes und Lübecker Marzipan. Zahlreiche Musikgruppen und Liedermacher benutzen engagiert die Sprache, die längst ihr verstaubtes Kleid einer alten Bauernsprache abgelegt hat und höchst modern daherkommt. Und wie steht es um die Schriftstellerei? Seit mehr als zehn Jahren kommen Niederdeutschautoren aus ganz Norddeutschland im Frühjahr nach Mölln, um ihre neuesten Geschichten und Gedichte öffentlich vorzutragen. Viele von ihnen sind in der niederdeutschen Literaturszene bereits bekannt, andere schreiben eher hobbymäßig für ein regionales Publikum ihrer Heimatorte. Diese Veranstaltung bietet ihnen ein Forum, die Werke den Schriftstellerkollegen und einem größeren Publikum vorzustellen. Die Zuhörer können das breite Spektrum der niederdeutschen Textproduktion und die Autoren hautnah erleben. Und da begegnen ihnen Heiteres und Nachdenkliches, Gereimtes und Erzähltes. Die Vortragenden kommen aus allen Gebieten, in denen Platt gesprochen wird, von Ostfriesland bis Vorpommern und von Angeln bis zum Münsterland.

    Nach der Eröffnung, Begrüßung, Musik und einem Fachvortrag finden die Lesungen in den Räumen des Stadthauptmannshofes statt. In den Pausen sind Gespräche mit den Autoren möglich und erwünscht.

     

    Nähere inhaltliche Informationen erhalten Sie beim Zentrum für Niederdeutsch (ZfN), Thorsten Börnsen, Tel. 04542 / 908 29 85 oder autorendag@gmx.de.

    http://www.kulturportal-herzogtum.de  http://www.stiftung-herzogtum.de  http://www.niederdeutschzentrum.de

    Eintritt:

    Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 04542 / 870 00 oder info@stiftung-herzogtum.de.

18. Juni 2022
  • „Turmbau zu B.“ Größenwahn! – Babylon ist überall

    18. Juni 2022  9:00 - 19:30
    Spargelhof Löding, Auf dem Ortskampe 1, Buchholz

    KulturSommer am Kanal 2022. Buchholzer Künstler*innen setzen mit diesem Turm ein Zeichen

    KulturSommer am Kanal 2022

     

    „Zuerst war da der Titel ,Turmbau zu B.‘.“ So die beteiligten Buchholzer Künstler*innen Elsbeth Buchfeld, Sabine Burmester, Christof Müller, Maren Ruf (B4art). Assoziationen zur Geschichte in der Bibel liegen nahe und sind ausdrücklich erwünscht. Die Merkmale des Turms zu Babylon: immer größer,

    höher, schneller, besser, schöner. Größenwahn! Dann kam die Verwirrung der Sprachen … Gottes Strafe oder kulturelle Vielfalt? Unsere Welt heute: immer größer, schneller, besser, höher, kunstvoller … Prunktürme, Machttürme in Shanghai, New York, Abu Dhabi, … gläsern, provozierend! Größenwahnsinn? Dann kam Corona … In diesem Werk überschreiten die Künstler*innen im Dialog ihre eigenen Grenzen durch das gemeinsame Schaffen eines Kunstwerkes. Sie wollen anregen zu Gesprächen und Diskussionen über Themen wie Größenwahn, Wirtschaftswachstum, Globalisierung, Demokratie, Menschenrechte, Klimawandel, Flucht, Vertreibung, Natur, Umwelt …. und KUNST!

    Hier kommt die Kunst! Die Künstler*innen setzen mit diesem Turm ein Zeichen.

    Herausragende Bedeutung und ein Alleinstellungsmerkmal hat der Turm schon durch seine Höhe von zwölf Meter. Er steht, im Umland weit sichtbar, auf einer Anhöhe am Ratzeburger See auf Lödings Bauernhof. Vielseitige Installationen aus unterschiedlichsten Materialien (Metall/Altmetall, Holz, Plastik, Stein, Styropor und recycelte Materialien) werden an einem Metallgerüst den „Turmbau zu B.“ gestalten. Farben und Bilder ergänzen das Ganze. Ein 30 Quadratmeter großer Ausstellungsraum im unteren Teil steht für Informationen, Dokumentationen (z. B. Videos, Plakate) und unterschiedliche thematische Ausstellungen zur Verfügung. Auf einer Wiese mit Veranstaltungszelt können während des Projekts in unmittelbarer Nähe Veranstaltungen rund um den Turm umgesetzt werden, wie Vorträge, Diskussionsrunden, Autorenlesungen, Musik- und Filmveranstaltungen, Theater, Sonderausstellungen und Kinderprojekte.

     

    Eröffnungsveranstaltung am 21. Mai 2022, 19:30 Uhr

    – danach tgl. Öffnungszeiten 09:00 bis 19:30 Uhr.

     

    Während des gesamten KulturSommers präsentieren die Künstler*innen die Sonderausstellung „Überflüssigeliebgewonnenewohlstandsluxuskonsumgüter“ Demokratie – Diktatur – oder was?

    http://www.b4art.sh

    E-Mail: turmbauzub@b4art.sh

    #turmbau.zu.b

     

    http://www.kultursommer-am-kanal.de

     

    Eintritt:
    Umsonst
  • Ausstellung bei Susanne Münster

    18. Juni 2022  10:00 - 17:00
    Susanne Münster, Windfelden 25, Sierksrade

    KulturSommer am Kanal 2022. Offenes Atelier

    KulturSommer am Kanal 2022

     

    Susanne Münster lädt herzlich zu dieser kleinen Ausstellung ein. Verschiedene Künstler*innen sind zu Gast und freuen sich, ihre Arbeiten zeigen zu können. Zu sehen sind Fotografien, Malerei, Metallarbeiten, Steinobjekte und Holzarbeiten.

     

    http://www.kultursommer-am-kanal.de

    Eintritt:

    Eintritt frei

  • Gunnas Welt

    18. Juni 2022  10:00 - 19:00
    Gut Wotersen, Neben dem Atelierhaus 12, Roseburg

    KulturSommer am Kanal 2022. Ausstellung Gundula Krage

    KulturSommer am Kanal 2022

     

    Die Wesen in „Gunnas Welt“ sind Skulpturen, geschaffen aus Draht, Tuch, Gips und Acrylfarben. Auf den ersten Blick mögen sie dunkel und morbide wirken, doch bei genauem Hinsehen erkennt man beim Betrachten Energie, Leben und Bewegung. Geschichten entstehen – ist es ein Kampf dunkler Gestalten oder ein Tanz der Lebensfreude?

    „Gunnas Welt“ wird im malerischen Ambiente von Gut Wotersen präsentiert, in räumlicher Nähe zu anderen Ausstellungen von Künstlern*innen dieses besonderen Ortes.

     

    http://www.kultursommer-am-kanal.de

    Eintritt:

    Eintritt frei

  • Himmwelswurzeln

    18. Juni 2022  10:00 - 18:00
    Ingelies Gaertner, Bussardweg 7, Groß Grönau

    KulturSommer am Kanal 2022. Offenes Atelier Ingelies Gaertner

    KulturSommer am Kanal 2022

     

    Himbeerwurzeln wurden mir gereicht.

    Ich vertiefte mich in ihr haarfeines Fasernetz und

    knüpfte sie ein in meine Naturwebwerke.

    Mond und Sterne verfingen sich darin, und

    so entstanden die Meditationen.

     

    Kommt und schaut!

     

    http://www.kultursommer-am-kanal.de

    Eintritt:

    Eintritt frei

  • Beat´n´Dance - In the garden

    18. Juni 2022  11:00 - 12:00
    Siebeneichen, Siebeneichen, Deutschland

    KulturSommer am Kanal 2022

    KulturSommer am Kanal 2022

    In Siebeneichen, am Blauen Montag im Stadthauptmannshof (23879 Mölln) sowie am Wegesrand und an überraschenden Orten

    Das Projekt Beat ’n’ Dance geht in seinem 14. Jahr „in the Garden“.

    Mit einem leichten, unaufgeregten Sound, der zunächst an eine Retro-Gartenparty erinnert. Beim weiteren Zuhören wird dann feine Ironie, leichter bis schwarzer Humor hörbar. Zur Eröffnung in Siebeneichen ist die Formation mit Songs wie „Das Leben ist schön“ von Sarah Lesch oder „Wonderful Life“, interpretiert nach Katie Melua, zu erleben.

    Am Blauen Montag spielt die Beat-’n’-Dance-Formation dann Titel wie „Jóga“ von Björk oder auch

    „Ohio“ von King Princess. Zu beiden Gelegenheiten spielen die junge Musiker*innen auch mit weiteren Künstler*innen des KulturSommers. Die Musiker*innen der ersten Generation von Beat ’n’ Dance sind erwachsen geworden, ihre Musik auch. Wir freuen uns über diese gemeinsame Reise durch Zeit und Raum. Mit Coralie Hunger, Dima, Julian, Lisbeth Lästig, Malte Haack, Roger Gewalt, TOYA, TIm.

    Wir danken der Stadt Schwarzenbek und dem Jugendzentrum Schwarzenbek für die Unterstützung des Projektes Beat ’n’ Dance.

     

    http://www.kultursommer-am-kanal.de

    Eintritt:
    Umsonst
  • KulturSommer-Eröffnung: Ein Dorf zeigt Seele

    18. Juni 2022  11:00 - 11:30
    Siebeneichen, Siebeneichen, Deutschland

    Der KulturSommer am Kanal eröffnet in Siebeneichen sein Programm mit einem musikalischen Auftakt.

    KulturSommer am Kanal 2022

     

    Der KulturSommer am Kanal eröffnet in Siebeneichen sein Programm mit einem musikalischen Auftakt. Links und rechts vom Elbe-Lübeck-Kanal feiert der Ort Siebeneichen nach zwei Jahren Pause ein Fest voller Seele. Musik und Kunst begleiten den idyllischen Kunsthandwerkermarkt. Die historische Fähre verbindet an den Tagen die Ufer und die Menschen.

     

    Ab 11 Uhr – Die festliche Eröffnung: Ein Generationenkonzert

    Auf der KulturSommer-Bühne St.-Johannis-Kirche beginnen die jüngsten Künstler*innen des Festivals das Eröffnungskonzert. 50 Trommelkids, die Oberstadt-Trommler aus Geesthacht und die Grüppenthal- Trommler mit ihrem Projekt „Trommlerfreundschaft“. Teil des Eröffnungskonzertes sind dazu der Chor Baltic Jazz Singers und die jungen Musiker*innen vom Projekt „Beat ’n’ Dance – In the Garden“. Die Formati- onen spielen Musik aus ihren aktuellen Programmen und werden auch gemeinsam musizieren. Wir freuen uns auf überraschende musikalische Begegnungen.

     

    Der Kunsthandwerkermarkt und sein künstlerisches Programm

    An den Wegen rund um die Kirchen bis hin zum Fähranleger wird vielfältiges Kunsthandwerk angeboten. Das legendäre Kaffee- und Kuchenbüffet der Gemeinde empfängt wieder seine Gäste. Auf und an den Wegen des Kunsthandwerkermarktes können Sie aber auch Musik am Wegesrand erleben – so wie mit der Möllner Folkband. Außerdem laden wir Sie zum Freiluftmalen ein, dabei stellen wir den Gästen Staffeleien und Farben gerne zur Verfügung.

    Kunst, Kultur und Marktgeschehen finden am Samstag und Sonntag ab 11 Uhr statt. Am Sonntag wird der Tag mit einem festlichen Gottesdienst in der St.-Johannis-Kirche um 10:30 Uhr eröffnet. Mit dabei sind: „Trommelfreundschaft“, „Beat ’n’ Dance – In the Garden“, Baltic Jazz Singers, Möllner Folkband und viele andere.

     

    http://www.kultursommer-am-kanal.de
     

    Eintritt:
    Umsonst
  • Weg des Innehaltens

    18. Juni 2022  12:00 - 18:00
    Alte Schule, Am Müllerweg 1, Klein Zecher, Deutschland

    KulturSommer am Kanal 2022. Ausstellung von Antje Ladiges-Specht und Meinhard Füllner

    KulturSommer am Kanal 2022

     

    Im Zen beginnt das Sehen mit dem ganzen Körper und Geist bei einem stillen Punkt, dadurch entsteht Ruhe. Die Bilder von Antje Ladiges-Specht spiegeln diese Ruhe wider: schlicht und unaufdringlich. Diese Ruhe lenkt die Betrachtenden auf das Wesentliche, dadurch entsteht Achtsamkeit. Zen ist Einfachheit und nicht Vollkommenheit. Auch die Unikatkleidung fügt sich in diese Schlichtheit ein.

    Meinhard Füllners Skulpturen aus Stahl, Holz und Ton sind schon Blickpunkt in vielen Gärten, Eingangshallen oder Wohnräumen. Bei Werkstoffen und Bearbeitungstechniken kennt er keine Grenzen. Die Kunstwerke aus dem Tierreich formt er ebenso natürlich wie abstrakt. Für den Außenbereich sind seine zeitgenössischen Plastiken, vorzugsweise aus Edel- oder Cortenstahl, schon mal drei Meter hoch. Wie hier in Klein Zecher bei Antje Ladiges-Specht ist immer auch Gehörntes oder Geflügeltes dabei.

     

    http://www.kultursommer-am-kanal.de

    Eintritt:
    Umsonst
  • Menschen, Tiere, Landschaften, Außerirdische und Corona

    18. Juni 2022  14:00 - 19:00
    Jürgen L. Neumann, Waldhallenweg 2b, Büchen

    KulturSommer am Kanal 2022. Offenes Atelier Jürgen L. Neumann

    KulturSommer am Kanal 2022

     

    Bitterböse Satire, ästhetische Bilder und mehr

    Der Büchener Maler Jürgen L. Neumann lädt alle Kunstinteressierten herzlich ein, sich vor und in seinem Atelier unterschiedlichste künstlerische Arbeiten und Techniken anzusehen, ein wenig darüber zu plaudern, Fragen zur Entstehung zu stellen oder sich einfach nur im Atelier umzuschauen.

    Jeweils aktuelle Coronaschutzmaßnahmen sind gewährleistet.

    Themen und Motive sind u. a. Natur, Landschaften, Tiere und Menschen sowie politische und erotische Satire und seit kurzem auch einige Außerirdische …

    Techniken: Ölmalerei, Aquarelle, Farb- und Bleistift- zeichnungen, Skizzenbücher, Farblinolschnitte, Holz- und keramische Reliefs sowie Masken.

    http://www.juergen-l-neumann.de

     

    http://www.kultursommer-am-kanal.de

    Eintritt:

    Eintritt frei

  • Sommerliche Impressionen aus Schleswig-Holstein

    18. Juni 2022  14:30 - 18:00
    Margret A. Hamrs, Wiesenweg 1, Roseburg

    KulturSommer am Kanal 2022. Offenes Atelier Margret A. Harms

    KulturSommer am Kanal 2022

     

    Lassen Sie sich von den Ölbildern von Margret A. Harms durch eine sommerliche Reise von Landschafts- und Meeresimpressionen entführen. Des weiteren können Sie Kinderporträts in Aquarell oder Mischtechnik betrachten. Die Künstlerin freut sich über Ihren Besuch.

    Auch außerhalb der oben genannten Zeiten sind Sie willkommen (Tel.: 04158 33 29 869).

     

    http://www.kultursommer-am-kanal.de

    Eintritt:
    Umsonst
  • Kultursonntage in Basthorst – Kunst & Musik am Wegesrand zwischen Kirche und Gut

    18. Juni 2022  19:00 - 20:00
    Basthorst, Basthorst

    KulturSommer am Kanal 2022

    KulturSommer am Kanal 2022

     

    Herzlich willkommen zum KulturSommer am Kanal in der Kirchengemeinde Basthorst. An allen fünf Sonntagen erwarten Sie Kunstausstellungen, Freiluftgottesdienste und Musikveranstaltungen in unserer schönen Feldsteinkirche St. Marien, dem Pastoratsgarten und auf dem angrenzenden Gut Basthorst.

    Am 18.6. ab 19 Uhr Beat-Night und TanzBar zur Vernissage – tanzbare Musik vom Plattenteller, Snacks und Drinks in und um die St. Marienkirche. Passend zur Ausstellung ‚Graffiti und Vinyl‘ eröffnen wir den Kultursommer in Basthorst mit urbanen Beats auf Vinyl von Elektro-Swing bis Glitch Hop.

     

    Kunstausstellungen: das Künstlerkollektiv um Finn, Edwin und Bennett aus Mühlenrade mit „Graffiti und Vinyl“ in der St.-Marien-Kirche, Sören Engel, Bildhauer aus Möhnsen, und „Lausche dem Wind“ – Klanginstallation von Maja Schulze aus Basthorst.

     

    Livekonzerte im Rosengarten des Guts zwischen 16 und 18 Uhr mit verschiedenen tollen Musiker*innen der Region aus der Reihe „Musik ist systemrelevant“.

     

    CultureFood: KulturSommer-Essen, Snacks und Eis to go oder im Restaurant am Pferdestall

     

    KulturSonntage am Vormittag ab 11 Uhr:

    19.6.: Sommerfest im Pastoratsgarten mit Livemusik

    26.6.: Tauffest im Pastoratsgarten und Konzert zum Miteinstimmen mit Markus und Karolin Schell

    03.7.: Duo Violine und Klavier mit Johanna Braun und Markus Schell

    10.7.: Gottesdeenst op Platt mit Pastor Cord Denker

    17.7.: Finissage – ein Musik- und Kunstgottesdienst mit der Monatslied-Band aus Kuddewörde

     

    http://www.kultursommer-am-kanal.de

    Eintritt:

    Eintritt frei

  • Thomas Ottos "Magic at the Bügelbrett"

    18. Juni 2022  19:00 - 20:00
    Schiphorst, Stein­horsterweg 2, Schiphorst, Deutschland

    Irrsinnige Tricksereien & unfassbar Wunderliches

    KulturSommer am Kanal 2022

     

    Machen Sie doch mal bügelfrei und erleben Sie, wie der Zauberkünstler Thomas Otto unter Volldampf ein gewöhnliches Bügelbrett in seine magische Showbühne verwandelt. Lassen Sie sich plätten vom Ganznahdran und von seiner stimmungs- vollen Magie, mit der der erfolgreiche Verblüf- fungskünstler Sie ganz nebenbei in ein spieleri- sches Miteinander verstrickt. Nie mehr als 30 Gäste begegnen sich vor seinem Bügelbrett, um für 60 Minuten das Alltägliche zu vergessen und unglaub- liche Zauberkunst zu erleben. Sollten Sie also beim nächsten Bügeln schmunzeln müssen, dann hat dieser Abend Wunder bewirkt.

     

    http://www.kultursommer-am-kanal.de

    Eintritt:

    Eintritt: 15 Euro / 12 Euro ermäßigt

    Reservierung erbeten, da Zuschauerzahl aufgrund des Showformats begrenzt.

    VVK und Info: avantgarde.schiphorst@gmail.com oder Tel.: 04536 8715

    Einlass 18.15 Uhr

     

19. Juni 2022
  • „Turmbau zu B.“ Größenwahn! – Babylon ist überall

    19. Juni 2022  9:00 - 19:30
    Spargelhof Löding, Auf dem Ortskampe 1, Buchholz

    KulturSommer am Kanal 2022. Buchholzer Künstler*innen setzen mit diesem Turm ein Zeichen

    KulturSommer am Kanal 2022

     

    „Zuerst war da der Titel ,Turmbau zu B.‘.“ So die beteiligten Buchholzer Künstler*innen Elsbeth Buchfeld, Sabine Burmester, Christof Müller, Maren Ruf (B4art). Assoziationen zur Geschichte in der Bibel liegen nahe und sind ausdrücklich erwünscht. Die Merkmale des Turms zu Babylon: immer größer,

    höher, schneller, besser, schöner. Größenwahn! Dann kam die Verwirrung der Sprachen … Gottes Strafe oder kulturelle Vielfalt? Unsere Welt heute: immer größer, schneller, besser, höher, kunstvoller … Prunktürme, Machttürme in Shanghai, New York, Abu Dhabi, … gläsern, provozierend! Größenwahnsinn? Dann kam Corona … In diesem Werk überschreiten die Künstler*innen im Dialog ihre eigenen Grenzen durch das gemeinsame Schaffen eines Kunstwerkes. Sie wollen anregen zu Gesprächen und Diskussionen über Themen wie Größenwahn, Wirtschaftswachstum, Globalisierung, Demokratie, Menschenrechte, Klimawandel, Flucht, Vertreibung, Natur, Umwelt …. und KUNST!

    Hier kommt die Kunst! Die Künstler*innen setzen mit diesem Turm ein Zeichen.

    Herausragende Bedeutung und ein Alleinstellungsmerkmal hat der Turm schon durch seine Höhe von zwölf Meter. Er steht, im Umland weit sichtbar, auf einer Anhöhe am Ratzeburger See auf Lödings Bauernhof. Vielseitige Installationen aus unterschiedlichsten Materialien (Metall/Altmetall, Holz, Plastik, Stein, Styropor und recycelte Materialien) werden an einem Metallgerüst den „Turmbau zu B.“ gestalten. Farben und Bilder ergänzen das Ganze. Ein 30 Quadratmeter großer Ausstellungsraum im unteren Teil steht für Informationen, Dokumentationen (z. B. Videos, Plakate) und unterschiedliche thematische Ausstellungen zur Verfügung. Auf einer Wiese mit Veranstaltungszelt können während des Projekts in unmittelbarer Nähe Veranstaltungen rund um den Turm umgesetzt werden, wie Vorträge, Diskussionsrunden, Autorenlesungen, Musik- und Filmveranstaltungen, Theater, Sonderausstellungen und Kinderprojekte.

     

    Eröffnungsveranstaltung am 21. Mai 2022, 19:30 Uhr

    – danach tgl. Öffnungszeiten 09:00 bis 19:30 Uhr.

     

    Während des gesamten KulturSommers präsentieren die Künstler*innen die Sonderausstellung „Überflüssigeliebgewonnenewohlstandsluxuskonsumgüter“ Demokratie – Diktatur – oder was?

    http://www.b4art.sh

    E-Mail: turmbauzub@b4art.sh

    #turmbau.zu.b

     

    http://www.kultursommer-am-kanal.de

     

    Eintritt:
    Umsonst
  • Ausstellung bei Susanne Münster

    19. Juni 2022  10:00 - 17:00
    Susanne Münster, Windfelden 25, Sierksrade

    KulturSommer am Kanal 2022. Offenes Atelier

    KulturSommer am Kanal 2022

     

    Susanne Münster lädt herzlich zu dieser kleinen Ausstellung ein. Verschiedene Künstler*innen sind zu Gast und freuen sich, ihre Arbeiten zeigen zu können. Zu sehen sind Fotografien, Malerei, Metallarbeiten, Steinobjekte und Holzarbeiten.

     

    http://www.kultursommer-am-kanal.de

    Eintritt:

    Eintritt frei

  • Gunnas Welt

    19. Juni 2022  10:00 - 19:00
    Gut Wotersen, Neben dem Atelierhaus 12, Roseburg

    KulturSommer am Kanal 2022. Ausstellung Gundula Krage

    KulturSommer am Kanal 2022

     

    Die Wesen in „Gunnas Welt“ sind Skulpturen, geschaffen aus Draht, Tuch, Gips und Acrylfarben. Auf den ersten Blick mögen sie dunkel und morbide wirken, doch bei genauem Hinsehen erkennt man beim Betrachten Energie, Leben und Bewegung. Geschichten entstehen – ist es ein Kampf dunkler Gestalten oder ein Tanz der Lebensfreude?

    „Gunnas Welt“ wird im malerischen Ambiente von Gut Wotersen präsentiert, in räumlicher Nähe zu anderen Ausstellungen von Künstlern*innen dieses besonderen Ortes.

     

    http://www.kultursommer-am-kanal.de

    Eintritt:

    Eintritt frei

  • Himmwelswurzeln

    19. Juni 2022  10:00 - 18:00
    Ingelies Gaertner, Bussardweg 7, Groß Grönau

    KulturSommer am Kanal 2022. Offenes Atelier Ingelies Gaertner

    KulturSommer am Kanal 2022

     

    Himbeerwurzeln wurden mir gereicht.

    Ich vertiefte mich in ihr haarfeines Fasernetz und

    knüpfte sie ein in meine Naturwebwerke.

    Mond und Sterne verfingen sich darin, und

    so entstanden die Meditationen.

     

    Kommt und schaut!

     

    http://www.kultursommer-am-kanal.de

    Eintritt:

    Eintritt frei

  • Kultursonntage in Basthorst – Kunst & Musik am Wegesrand zwischen Kirche und Gut

    19. Juni 2022  11:00 - 12:00
    Basthorst, Basthorst

    KulturSommer am Kanal 2022

    KulturSommer am Kanal 2022

     

    Herzlich willkommen zum KulturSommer am Kanal in der Kirchengemeinde Basthorst. An allen fünf Sonntagen erwarten Sie Kunstausstellungen, Freiluftgottesdienste und Musikveranstaltungen in unserer schönen Feldsteinkirche St. Marien, dem Pastoratsgarten und auf dem angrenzenden Gut Basthorst.

    Am 18.6. ab 19 Uhr Beat-Night und TanzBar zur Vernissage – tanzbare Musik vom Plattenteller, Snacks und Drinks in und um die St. Marienkirche. Passend zur Ausstellung ‚Graffiti und Vinyl‘ eröffnen wir den Kultursommer in Basthorst mit urbanen Beats auf Vinyl von Elektro-Swing bis Glitch Hop.

     

    Kunstausstellungen: das Künstlerkollektiv um Finn, Edwin und Bennett aus Mühlenrade mit „Graffiti und Vinyl“ in der St.-Marien-Kirche, Sören Engel, Bildhauer aus Möhnsen, und „Lausche dem Wind“ – Klanginstallation von Maja Schulze aus Basthorst.

     

    Livekonzerte im Rosengarten des Guts zwischen 16 und 18 Uhr mit verschiedenen tollen Musiker*innen der Region aus der Reihe „Musik ist systemrelevant“.

     

    CultureFood: KulturSommer-Essen, Snacks und Eis to go oder im Restaurant am Pferdestall

     

    KulturSonntage am Vormittag ab 11 Uhr:

    19.6.: Sommerfest im Pastoratsgarten mit Livemusik

    26.6.: Tauffest im Pastoratsgarten und Konzert zum Miteinstimmen mit Markus und Karolin Schell

    03.7.: Duo Violine und Klavier mit Johanna Braun und Markus Schell

    10.7.: Gottesdeenst op Platt mit Pastor Cord Denker

    17.7.: Finissage – ein Musik- und Kunstgottesdienst mit der Monatslied-Band aus Kuddewörde

     

    http://www.kultursommer-am-kanal.de

    Eintritt:

    Eintritt frei

  • Müssener Skulpturenpark trifft auf tanzende Lyrik

    19. Juni 2022  11:00 - 15:00
    Hinter dem Raiffeisenmarkt, Riaffeisenstr. 11, Müssen

    KulturSommer am Kanal 2022. Der Müssener Bildhauer/Kettensägenkünstler Alexis Haeselich öffnet wieder seinen Skulpturenpark

    KulturSommer am Kanal 2022

     

    Auch in diesem Jahr öffnet der Müssener Bildhauer/Kettensägenkünstler Alexis Haeselich wieder die Pforten zu seinem Skulpturenpark, und es wird für Jung und Alt jede Menge Neues zu entdecken geben. Auch Spuren der beiden letzten Stürme sollen kreativ mit in die Ausstellung eingearbeitet werden.

    Im Zuge der Ausstellung wird es jeweils um 12 und 14 Uhr eine Performance geben. Tanz trifft dort auf ausgewählte Objekte und Gedichte von Rilke und Lasker-Schüler. Tanzende Skulpturen – vertonte Gedichte – bewegte Lyrik. Dafür verantwortlich sein wird das Künstlerkollektiv Outside-Artside.

    Musikkomposition: Michael Sierich (Musikschule Büchen) / Choreographie und Tanz: N. Zimmermann (Tanzschule steps) & das Ensemblemousse o’dance..

     

    Autos können wieder am Raiffeisen-Markt in Müssen geparkt werden, von wo aus man zur Ausstellung geleitet wird.

     

    Eine Besichtigung des Skulpturenparks kann auch nach Absprache mit dem Künstler zu anderen Zeiten erfolgen.

    Anfragen per Mail an holzkunst@haeselich.de.

     

    http://www.kultursommer-am-kanal.de

    Eintritt:

    Eintritt frei

  • Weg des Innehaltens

    19. Juni 2022  12:00 - 18:00
    Alte Schule, Am Müllerweg 1, Klein Zecher, Deutschland

    KulturSommer am Kanal 2022. Ausstellung von Antje Ladiges-Specht und Meinhard Füllner

    KulturSommer am Kanal 2022

     

    Im Zen beginnt das Sehen mit dem ganzen Körper und Geist bei einem stillen Punkt, dadurch entsteht Ruhe. Die Bilder von Antje Ladiges-Specht spiegeln diese Ruhe wider: schlicht und unaufdringlich. Diese Ruhe lenkt die Betrachtenden auf das Wesentliche, dadurch entsteht Achtsamkeit. Zen ist Einfachheit und nicht Vollkommenheit. Auch die Unikatkleidung fügt sich in diese Schlichtheit ein.

    Meinhard Füllners Skulpturen aus Stahl, Holz und Ton sind schon Blickpunkt in vielen Gärten, Eingangshallen oder Wohnräumen. Bei Werkstoffen und Bearbeitungstechniken kennt er keine Grenzen. Die Kunstwerke aus dem Tierreich formt er ebenso natürlich wie abstrakt. Für den Außenbereich sind seine zeitgenössischen Plastiken, vorzugsweise aus Edel- oder Cortenstahl, schon mal drei Meter hoch. Wie hier in Klein Zecher bei Antje Ladiges-Specht ist immer auch Gehörntes oder Geflügeltes dabei.

     

    http://www.kultursommer-am-kanal.de

    Eintritt:
    Umsonst
  • Offenes Atelier Ilona Kelling – Ein Garten wird zur Galerie

    19. Juni 2022  13:00 - 17:00
    Ilona Kelling, Drosselweg 29, Berkenthin, Deutschland

    KulturSommer am Kanal 2022. Mit Eva-Maria Noack

    KulturSommer am Kanal 2022

     

    Ilona Kelling (Malerei) und Eva-Maria Noack (Textildesign) präsentieren ihre Arbeiten im weitläufigen Garten und Atelier in Berkenthin. Zur kleinen Gaumenfreude trägt wieder das Pop-up- Café Rose & Mary bei.

    Ilona Kelling zeigt großformatige figurative, gegenständliche Malerei. Ihre Bilder lassen viel Raum für Interpretation; Fantasie und Realität finden mühelos zueinander. Es sind persönliche Inhaltsträger, die den Dialog mit den Betrachtenden suchen.

    Eva-Maria Noack kreiert aus alten gestickten Gobelins Sitzkissen, Motive sind Stillleben, Landschaften u. ä. In dieser Ausstellung ist ihr Thema Holland – passend dazu gibt es neben Schachteln und fantasievollen Objekten auch Textilien und Käse.

     

    http://www.kultursommer-am-kanal.de

    Eintritt:

    Eintritt frei

  • Menschen, Tiere, Landschaften, Außerirdische und Corona

    19. Juni 2022  14:00 - 19:00
    Jürgen L. Neumann, Waldhallenweg 2b, Büchen

    KulturSommer am Kanal 2022. Offenes Atelier Jürgen L. Neumann

    KulturSommer am Kanal 2022

     

    Bitterböse Satire, ästhetische Bilder und mehr

    Der Büchener Maler Jürgen L. Neumann lädt alle Kunstinteressierten herzlich ein, sich vor und in seinem Atelier unterschiedlichste künstlerische Arbeiten und Techniken anzusehen, ein wenig darüber zu plaudern, Fragen zur Entstehung zu stellen oder sich einfach nur im Atelier umzuschauen.

    Jeweils aktuelle Coronaschutzmaßnahmen sind gewährleistet.

    Themen und Motive sind u. a. Natur, Landschaften, Tiere und Menschen sowie politische und erotische Satire und seit kurzem auch einige Außerirdische …

    Techniken: Ölmalerei, Aquarelle, Farb- und Bleistift- zeichnungen, Skizzenbücher, Farblinolschnitte, Holz- und keramische Reliefs sowie Masken.

    http://www.juergen-l-neumann.de

     

    http://www.kultursommer-am-kanal.de

    Eintritt:

    Eintritt frei

  • Sommerliche Impressionen aus Schleswig-Holstein

    19. Juni 2022  14:30 - 18:00
    Margret A. Hamrs, Wiesenweg 1, Roseburg

    KulturSommer am Kanal 2022. Offenes Atelier Margret A. Harms

    KulturSommer am Kanal 2022

     

    Lassen Sie sich von den Ölbildern von Margret A. Harms durch eine sommerliche Reise von Landschafts- und Meeresimpressionen entführen. Des weiteren können Sie Kinderporträts in Aquarell oder Mischtechnik betrachten. Die Künstlerin freut sich über Ihren Besuch.

    Auch außerhalb der oben genannten Zeiten sind Sie willkommen (Tel.: 04158 33 29 869).

     

    http://www.kultursommer-am-kanal.de

    Eintritt:
    Umsonst
  • KulturSommer am Kanal: Mittsommerfest Ratzeburg

    19. Juni 2022  17:00 - 20:00
    Wiese neben dem A. Paul Weber-Museum, Domhof 5, Ratzeburg

    Zu einem Mittsommerfest mit schwedischer Musik lädt am Samstag der KulturSommer am Kanal auf die Wiese neben dem A. Paul Weber-Museum (Ratzeburg) ein. Für die passende Musik sorgen Günter Klose und Freunde. In gemütlicher Atmosphäre kann so der längste Tag des Jahres mit Blick auf den See genossen werden.

    KulturSommer am Kanal 2022

     

    Zu einem Mittsommerfest mit schwedischer Musik lädt am Samstag der KulturSommer am Kanal auf die Wiese neben dem A. Paul Weber-Museum (Ratzeburg) ein. Für die passende Musik sorgen Günter Klose und Freunde. In gemütlicher Atmosphäre kann so der längste Tag des Jahres mit Blick auf den See genossen werden.

    Beide Museen (Kreismuseum, A. Paul Weber-Museum) haben am 19.6.2022 bis 19 Uhr geöffnet.

    http://www.kultursommer-am-kanal.de

    Eintritt:

    Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten.

     

  • Gartenkonzert

    19. Juni 2022  18:00 - 19:00
    Neuer Friedhof, Finkhütte 1, Schwarzenbek

    KulturSommer am Kanal 2022. Klang im ewigen Garten

    KulturSommer am Kanal 2022

     

    In der idyllischen Umgebung des Neuen Friedhofs präsentieren Markus Jarms und Markus Götze Musik aus Barock und Romantik. Gerade an diesem besonderen Ort spüren wir in den bunten Farben der Blumen und den Vogelstimmen unsere eigene Verbundenheit mit allem Lebendigen. Sowohl solistisch als auch im Duett möchten beide Musiker Sie mit der Kraft der Musik zum inneren Wohlklang führen. Sie sind herzlich eingeladen!

     

    Dauer: ca. 45 Minuten. Mit Markus Götze (Klavier) und Markus Jarms (Trompete).

     

    http://www.kultursommer-am-kanal.de

    Eintritt:

    Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.

  • Thomas Ottos "Magic at the Bügelbrett"

    19. Juni 2022  19:00 - 20:00
    Schiphorst, Stein­horsterweg 2, Schiphorst, Deutschland

    Irrsinnige Tricksereien & unfassbar Wunderliches

    KulturSommer am Kanal 2022

     

    Machen Sie doch mal bügelfrei und erleben Sie, wie der Zauberkünstler Thomas Otto unter Volldampf ein gewöhnliches Bügelbrett in seine magische Showbühne verwandelt. Lassen Sie sich plätten vom Ganznahdran und von seiner stimmungs- vollen Magie, mit der der erfolgreiche Verblüf- fungskünstler Sie ganz nebenbei in ein spieleri- sches Miteinander verstrickt. Nie mehr als 30 Gäste begegnen sich vor seinem Bügelbrett, um für 60 Minuten das Alltägliche zu vergessen und unglaub- liche Zauberkunst zu erleben. Sollten Sie also beim nächsten Bügeln schmunzeln müssen, dann hat dieser Abend Wunder bewirkt.

     

    http://www.kultursommer-am-kanal.de

    Eintritt:

    Eintritt: 15 Euro / 12 Euro ermäßigt

    Reservierung erbeten, da Zuschauerzahl aufgrund des Showformats begrenzt.

    VVK und Info: avantgarde.schiphorst@gmail.com oder Tel.: 04536 8715

    Einlass 18.15 Uhr

     

20. Juni 2022
  • „Turmbau zu B.“ Größenwahn! – Babylon ist überall

    20. Juni 2022  9:00 - 19:30
    Spargelhof Löding, Auf dem Ortskampe 1, Buchholz

    KulturSommer am Kanal 2022. Buchholzer Künstler*innen setzen mit diesem Turm ein Zeichen

    KulturSommer am Kanal 2022

     

    „Zuerst war da der Titel ,Turmbau zu B.‘.“ So die beteiligten Buchholzer Künstler*innen Elsbeth Buchfeld, Sabine Burmester, Christof Müller, Maren Ruf (B4art). Assoziationen zur Geschichte in der Bibel liegen nahe und sind ausdrücklich erwünscht. Die Merkmale des Turms zu Babylon: immer größer,

    höher, schneller, besser, schöner. Größenwahn! Dann kam die Verwirrung der Sprachen … Gottes Strafe oder kulturelle Vielfalt? Unsere Welt heute: immer größer, schneller, besser, höher, kunstvoller … Prunktürme, Machttürme in Shanghai, New York, Abu Dhabi, … gläsern, provozierend! Größenwahnsinn? Dann kam Corona … In diesem Werk überschreiten die Künstler*innen im Dialog ihre eigenen Grenzen durch das gemeinsame Schaffen eines Kunstwerkes. Sie wollen anregen zu Gesprächen und Diskussionen über Themen wie Größenwahn, Wirtschaftswachstum, Globalisierung, Demokratie, Menschenrechte, Klimawandel, Flucht, Vertreibung, Natur, Umwelt …. und KUNST!

    Hier kommt die Kunst! Die Künstler*innen setzen mit diesem Turm ein Zeichen.

    Herausragende Bedeutung und ein Alleinstellungsmerkmal hat der Turm schon durch seine Höhe von zwölf Meter. Er steht, im Umland weit sichtbar, auf einer Anhöhe am Ratzeburger See auf Lödings Bauernhof. Vielseitige Installationen aus unterschiedlichsten Materialien (Metall/Altmetall, Holz, Plastik, Stein, Styropor und recycelte Materialien) werden an einem Metallgerüst den „Turmbau zu B.“ gestalten. Farben und Bilder ergänzen das Ganze. Ein 30 Quadratmeter großer Ausstellungsraum im unteren Teil steht für Informationen, Dokumentationen (z. B. Videos, Plakate) und unterschiedliche thematische Ausstellungen zur Verfügung. Auf einer Wiese mit Veranstaltungszelt können während des Projekts in unmittelbarer Nähe Veranstaltungen rund um den Turm umgesetzt werden, wie Vorträge, Diskussionsrunden, Autorenlesungen, Musik- und Filmveranstaltungen, Theater, Sonderausstellungen und Kinderprojekte.

     

    Eröffnungsveranstaltung am 21. Mai 2022, 19:30 Uhr

    – danach tgl. Öffnungszeiten 09:00 bis 19:30 Uhr.

     

    Während des gesamten KulturSommers präsentieren die Künstler*innen die Sonderausstellung „Überflüssigeliebgewonnenewohlstandsluxuskonsumgüter“ Demokratie – Diktatur – oder was?

    http://www.b4art.sh

    E-Mail: turmbauzub@b4art.sh

    #turmbau.zu.b

     

    http://www.kultursommer-am-kanal.de

     

    Eintritt:
    Umsonst
21. Juni 2022
  • „Turmbau zu B.“ Größenwahn! – Babylon ist überall

    21. Juni 2022  9:00 - 19:30
    Spargelhof Löding, Auf dem Ortskampe 1, Buchholz

    KulturSommer am Kanal 2022. Buchholzer Künstler*innen setzen mit diesem Turm ein Zeichen

    KulturSommer am Kanal 2022

     

    „Zuerst war da der Titel ,Turmbau zu B.‘.“ So die beteiligten Buchholzer Künstler*innen Elsbeth Buchfeld, Sabine Burmester, Christof Müller, Maren Ruf (B4art). Assoziationen zur Geschichte in der Bibel liegen nahe und sind ausdrücklich erwünscht. Die Merkmale des Turms zu Babylon: immer größer,

    höher, schneller, besser, schöner. Größenwahn! Dann kam die Verwirrung der Sprachen … Gottes Strafe oder kulturelle Vielfalt? Unsere Welt heute: immer größer, schneller, besser, höher, kunstvoller … Prunktürme, Machttürme in Shanghai, New York, Abu Dhabi, … gläsern, provozierend! Größenwahnsinn? Dann kam Corona … In diesem Werk überschreiten die Künstler*innen im Dialog ihre eigenen Grenzen durch das gemeinsame Schaffen eines Kunstwerkes. Sie wollen anregen zu Gesprächen und Diskussionen über Themen wie Größenwahn, Wirtschaftswachstum, Globalisierung, Demokratie, Menschenrechte, Klimawandel, Flucht, Vertreibung, Natur, Umwelt …. und KUNST!

    Hier kommt die Kunst! Die Künstler*innen setzen mit diesem Turm ein Zeichen.

    Herausragende Bedeutung und ein Alleinstellungsmerkmal hat der Turm schon durch seine Höhe von zwölf Meter. Er steht, im Umland weit sichtbar, auf einer Anhöhe am Ratzeburger See auf Lödings Bauernhof. Vielseitige Installationen aus unterschiedlichsten Materialien (Metall/Altmetall, Holz, Plastik, Stein, Styropor und recycelte Materialien) werden an einem Metallgerüst den „Turmbau zu B.“ gestalten. Farben und Bilder ergänzen das Ganze. Ein 30 Quadratmeter großer Ausstellungsraum im unteren Teil steht für Informationen, Dokumentationen (z. B. Videos, Plakate) und unterschiedliche thematische Ausstellungen zur Verfügung. Auf einer Wiese mit Veranstaltungszelt können während des Projekts in unmittelbarer Nähe Veranstaltungen rund um den Turm umgesetzt werden, wie Vorträge, Diskussionsrunden, Autorenlesungen, Musik- und Filmveranstaltungen, Theater, Sonderausstellungen und Kinderprojekte.

     

    Eröffnungsveranstaltung am 21. Mai 2022, 19:30 Uhr

    – danach tgl. Öffnungszeiten 09:00 bis 19:30 Uhr.

     

    Während des gesamten KulturSommers präsentieren die Künstler*innen die Sonderausstellung „Überflüssigeliebgewonnenewohlstandsluxuskonsumgüter“ Demokratie – Diktatur – oder was?

    http://www.b4art.sh

    E-Mail: turmbauzub@b4art.sh

    #turmbau.zu.b

     

    http://www.kultursommer-am-kanal.de

     

    Eintritt:
    Umsonst
  • After-Work-Gartenkonzert mit dem Trio VierFürDrei

    21. Juni 2022  19:00 - 20:00
    Buchholz, Dorfstr. 48, Buchholz

    KulturSommer am Kanal 2022

    KulturSommer am Kanal 2022

     

    Das Trio VierFürDrei lädt ein zum After-Work-Konzert im Garten: Eine Stunde Musik und Entspannung, Genießen und Seele-baumeln-Lassen …

    Christina Sophie Meier – Absolventin der Musikhochschule Lübeck, Kirchenmusikerin, Preisträgerin des Förderpreises für junge Künstler, Mitarbeit bei verschiedenen Projekten.

    Niels Rathje – ebenfalls Absolvent der Musikhoch- schule Lübeck im Fach Gitarre, klassischer Solist, aber auch Auftritte mit Jazz und Klezmer mit seinem Trio Nidaš.

    Peter Köhler – seit Jahren überregional bekannt für seinen besonderen Cello-Sound.

    Diese drei Musiker*innen tun sich zusammen, um mal Schlager, mal Jazzstandards, etwas Tango, auch gern eigene Kompositionen oder Klassik zu spielen – mit viel Spaß und immer für eine Überraschung gut!

     

    http://www.kultursommer-am-kanal.de

     

    Eintritt:

    Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.