Wie kann der Stadthauptmannshof außerdem genutzt werden?

Das Stadthauptmannshaus verfügt über einen Saal mit eingebauter Bühne für eine Bestuhlung von 30 bis 100 Personen sowie einem Seminarraum für max. 24 Personen.

Das Herrenhaus ist aus sicherheitstechnischen Gründen für max. 128 Personen zugelassen. Auch hier gibt es einen Seminarraum.

Bestuhlungsarten: Reihenbestuhlung, Konferenzbestuhlung, Partybestuhlung. Technische Ausstattung: Flügel, Overheadprojektor, Flipchart, Beamer, Leinwand, Mikrophonanlage.

Raum/Saal Nutzungsdauer Stadthauptmannshaus Herrenhaus
Festsaal Tag 250 € 450 €
bis zu 3 Stunden  120 € 170 €
Seminarraum Tag 135 € 135 €
bis zu 3 Stunden 85 € 85 €

Stornierungsgebühren:

bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 20 % der Nutzungsgebühr

bis 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 30 % der Nutzungsgebühr

bis 3 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 50 % der Nutzungsgebühr

Der Festsaal im Herrenhaus (Foto: Stiftung Herzogtum Lauenburg)

Für die Nutzung unserer Räumlichkeiten gelten folgende

Allgemeine Vertragsbedingungen:

1. Ablauf-Informationen

Alle Informationen über den geplanten Veranstaltungsablauf müssen bis spätestens drei Wochen vor dem Veranstaltungstermin bekanntgegeben werden. Bei kurzfristigen Veranstaltungen sind diese Ablauf-Informationen sofort zu geben.

2. Durchführungsgewähr

Der Nutzer trägt die volle Verantwortung für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.

3. Bestuhlungspläne

a) Der Bestuhlungsplan sowie Anforderungen für technische Hilfsmittel müssen mindestens 2 Wochen vor Beginn der Veranstaltung verbindlich abgesprochen werden.

b) Der Nutzer darf in den Veranstaltungsräumen nur die baupolizeilich zugelassene Anzahl von Personen einlassen.

4. Film- und Tonaufnahmen

Gewerbliche Lichtbild-, Film-, und Tonaufnahmen – auch für Rundfunk- und Fernsehsendungen – bedürfen der vorherigen Zustimmung der Stiftung. Genehmigungen für Veranstaltungen sind vom Nutzer auf seine Kosten einzuholen (z.B. GEMA für Musikaufnahmen und -wiedergaben).

5. Mietkosten-Inhalt

Die Nutzungssätze schließen Kosten für Heizung und allgemeine Raumbeleuchtung ein. Zusätzlicher Stromverbrauch für z.B. Scheinwerfer, Nutzung technische Hilfsmittel o.ä. Werden separat in Rechnung gestellt.

Genaue Vereinbarungen werden in einem Nutzungsvertrag zusammengefasst.

6. Bewirtung

Die Organisation der gastronomischen Versorgung liegt grundsätzlich in den Händen des Nutzers. Es wird eine Zusammenarbeit mit Betrieben der freien Wirtschaft angestrebt.

Ansprechpartner:

Frau Stephanie Röpke

Mo. – Do. 08.00-12.00 Uhr

Tel. 04542/87000

s.roepke@stiftung-herzogtum.de

Auch hier ist Kultur präsent: Karlheinz Goedtkes „Nausikaa“ im Treppenhaus des Herrenhauses (Foto: Stiftung Herzogtum Lauenburg)

Print Friendly, PDF & Email
KulturportalStiftung Hzgt. LauenburgKulturSommerKontaktImpressum