Akademie

Die Lauenburgische Akademie für Wissenschaft und Kultur

Um in der Region eine ebenso qualifizierte wie anspruchsvolle Einrichtung der Wissensvermittlung zu schaffen, gründete die Stiftung Herzogtum Lauenburg 1986 die Lauenburgische Akademie für Wissenschaft und Kultur (siehe auch §2 der Satzung). Im Rahmen einer inhaltlichen Grundorientierung der Akademie, die sich im Wesentlichen auf geografische, historische und ökologische Fragestellungen beziehen sollte, wurden neun Fachbereiche entwickelt. Ziel war es, traditionelle Felder zu bearbeiten, mit einem Instrumentarium aus Vorträgen, Forschungsaufträgen, Buchpublikationen und Exkursionen, aber auch Neuland zu erschließen. Im Kern soll ein Bezug zur Region an erster Stelle stehen.

Nach 1987 musste die Stiftung aus wirtschaftlichen Gründen zurückstecken. Auch einige Fachbereiche fielen den Sparmaßnahmen zum Opfer. Erhalten blieben fünf Kernressorts, in denen noch am meisten zu bewegen war.

Die Akademie-Leitung liegt bei der Geschäftsführerin Andrea Funk.

Veranstaltungen wie Vorträge, Exkursionen oder Tagungen werden im Jahresprogramm aufgeführt.

 

Das Tutorium setzt sich wie folgt zusammen:

 

Programmbereich I:

Naturraum und Kulturlandschaft Lauenburgs

Professor Dr. Holger Behm, Zarrentin/Rostock

Prof. Dr. Holger Behm

Prof. Dr. Holger Behm

Programmbereich II:

Archäologie und Geschichte Lauenburgs und seiner Nachbarn

Professor Dr. Oliver Auge, Kiel

Professor Dr. Dr. Rainer Hering, Schleswig

Professor Dr. Eckardt Opitz, Hamburg

Professor Dr. Joachim Reichstein, Schleswig

Dr. Jan Schlürmann, Kiel

Prof. Dr. Oliver Auge

Prof. Dr. Oliver Auge

Programmbereich III:

Recht, Wirtschaft und Europa

Professor Dr. Utz Schliesky, Kiel

´Prof. Dr. Utz Schliesky

´Prof. Dr. Utz Schliesky

Programmbereich IV:

Ökologie und Naturschutz

Professor Dr. Klaus Dierßen, Kiel

Prof. Dr. Klaus Dierßen

Prof. Dr. Klaus Dierßen

Programmbereich V:

Kunst, Musik, Aktionen

Professor Dr. Wolfgang Hochstein, Geesthacht

Professor Bernd Ruf, Lübeck

Prof. Bernd Ruf

Prof. Bernd Ruf

Print Friendly, PDF & Email
KulturportalStiftung Hzgt. LauenburgKulturSommerKontaktImpressum